Da Hörersdorfer Kiritog

Gedichtet von Margit Hiller

 

Es is amoi da Brauch, St. Hörersdorf hast unsre Hoamat auch,

owa nur aun Sunn- und Feiertog, richten de Burschen uns an Kiritog aus.

Und so feier´n mia heit - wie jedes Joahr,

den Kiritog, des is jo amoi kloar.

 

Ei´gfiahrt is a worn, vor launger Zeit, zur oigemeinen Heiterkeit.

A wengal Fröhlichkeit in de zwoa Tog, a jeda mog.

A vo d´Nochbarortschoften kumman´s daher,

des vüle Kot steart heitzutoge eh kann mehr.

 

Au´zong wird heit s´schene Gwaund,

geh taunz ma glei amoi mitnand.

D´Musi spüt so schei.

No a Schluckerl zwischendurch, des muaß scho sei.

 

D´Wirtin hot a herg´richt a Hauf´n,

zum Essen, ned nur zum ..... TRINKEN.

 

Den gaunzen Tog gibt´s a Hetz und a Gaudi,

do wird da Opa a nau amoi zum Raudi.

Er wogelt scho daher, jo mei,

s´wa ka Wunder, bei dem Wei´.

 

Und d´Mama sogt zum Voda:

"Morgn host wieda an Koda".

Scheine Mentscha und an Hauf´n Buam,

de do aufg´wogs´n san, so wia de Ruam.

 

Oiwäu lustig und gmiatlich geht´s do zua,

verautwortlich san de Komiteebuschen nur.

De Oidburschen mit a bissl Kondition,

de maunig´smoi Lumpen is a Tradition.

 

Es is beim Kirtog so Sitte,

a Bierfassl wird aufg´stöht in da Mitte.

Ana schlogt´s daun au,

dass a jeder a bissl wos kost´n kau.

 

Nocha nimmt a jeda Bursch sei Madl,

herzagt wearn die strammen Wadl.

Sch´jetzt taunz ma a poar Stickl,

oba brav bleib´m, sunst gibt´s heit no an Wickl.

 

Und a für die Kinder is da Kiritog a Hit,

geh´nemma no wos vom Standler mit.

 

Und zu später Stund, der brave Mau´is a scho miad´,

hot jo allahaund scho konsumiert.

So a Fluchtachterl noch dem vüle Bier,

a Wei´des muaß scho sei!

 

Des kau zwoar dauern a poar Stund´

da Mama wird´s jetzt boid zu bunt.

Da Papa sogt, des is ma wurscht!

I hob nau an gaunz sche´n großen Durscht!

 

Endlich gengan daun olle ham´,

s´woar wieda lustig, der jährliche Tam Tam.

Z´frieden wird no g´sunga  a Hollodaro,

des woar wieda mei scheinsta Kirito(g).

 

Zuletzt aktualisiert:

 

 Jubiläen

Mi.  24. März 2019

Theresia Strebl

 

Private Angebote

Do. 4. April 2019

1 Couchtisch 

3 Eisentraversen

 

Pfarrblatt April

Mi.  3. März  2019

Hörersdorfer Pfarrblatt

 

 Rückblick

Di. 2. April 2019

Preisschnapsen ÖKB

 

Sterbefall

Di.  2. April 2019

Unsere älteste Dorfbewohnerin

Anna Domadovnik

neu: Parte verfügbar

 

Vereine

Do.  28. März 2019

Aktualisierung ÖKB

Ortsverband Hörersdorf 

 

Sterbefall

Mi.  27. März 2019

Franz Bruckner 

unter  "Sterbefälle mit Hörersdorfbezug" 

 

Immobilien Angebote

Do.  21. März 2019

Dreikanter-Bauernhof Weinkeller verkauft

 

 

Rückblick

Di. 5. März 2019

Kindermaskenball

Basteln v. Nistkästen

 

Es war einmal …

Mo. 18. Feb. 2019

- Das Dampfbad

- Fasching 1965

  (Unfall in Hörersdorf)

 

Geburten

So.  10. Februar 2019

Laura Böhm

 

Termine

Do. 31. Jan. 2019

Termine vervollständigt

 

 News

Mo. 21. Jan. 2019

Unsere Ortsmusik beim Coca-Cola Werbespot

 

News

Mo. 10. Dez. 2018

Spendenübergabe

 

Musterung - Fotos

Mo.  15. Okt.  2018

Jahrgang 2000

 

uralt Fotos

Fr.  5. Okt.  2018

Fotogalerie erweitert

 

Geschichte

Fr.  1. Sept. 2017

Offene Worte zum Kriegerdenkmal eines unbekannten Verfassers

 

Nitratwerte Brunnen

Sa.  26. Nov. 2016

Nitratwerte gestiegen

 

Vergessenes

Di.  27. Sept. 2016

Rubrik Kriegsgefallene

Ergänzungen 1945

 

Vergessenes

Mo.  29. Aug. 2016

Fotos d. Gefallenen 1945

 

Fotogalerie

Mo.  6. Juni 2016

Unwetter vom 5. 6. 2016

 

Marterl

Fr.  10. Jän. 2014

vervollständigt

 

Hintaus

Mi.  13. Juni 2012 

mit Fotos

 

Riedbezeichungen

Di.  6. März 2012 

vollständig !

 

Alte Filme

Mi.  15. Feb. 2012 

insg. 8 Filme aus 1960

 

Geschichte

Fr.   3. Feb. 2012 

Alte Schriften - 1834

 

Kellergassen

Do.   2. Feb. 2012 

incl. Kellerauflistung

 

Ui-Mundart

Di.  13. Sept. 2011 

incl. Redewendungen