Rückblick 2019

Ein Rückblick der Vereine und der Ortsvertreter

 

Weintaufe 

 

 

Wann:

11. November 2019

 

 

Organisation: 

Weinbauverein

 

 

Pünktlich zu Martini am 11. 11. organisierte der Weinbauverein Hörersdorf erstmals eine Weintaufe im Dorfkeller. Die Segnung/Taufe des Weines (Verschnitt aus Jungweinen der Hörersdorfer Winzer) wurde von unserem Pfarrer Dr. Jude Uzukwu vorgenommen, der im Vorfeld den Unterschied zwischen Segnung und Taufe erklärte: Bei der Taufe ist zusätzlich zur Segnung sowohl ein(e) Pate/Patin, welche(r) dem Wein den Namen gibt, notwendig. Im Anschluss der Taufe kredenzte Pate Karl Nechvatal, Obmann des Weinbauvereines, den Martini-Wein an die Anwesenden. Nach dem „offiziellen“ Teil konnten sich die Besucher von der hervorragenden Qualität aus Hörersdorfer Rieden des Jahrgangs 2019 im Rahmen einer Jungweinverkostung überzeugen. Zum „Dazubeissen“ gab es Aufstrich-, Speckbrote und „Röhrenbacht“.  Musikalisch umrahmt wurde die kleine Feier von einem Quartett der Ortsmusik Hörersdorf. Aufgrund des äußerst positiven Echos dieser erstmalig durchgeführten Veranstaltung, kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch der Jahrgang 2020 einen Namen erhalten wird. 😉

 

Strauchschnitt-

deponie

 

Wann:

November 2019

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

Da das Abbrennen der Strauchschnittdeponie im heurigen Jahr durch eine Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach bedroht war, haben sich der zuständige Sachbearbeiter sowie die Gemeindevertreter dazu entschlossen den Strauchschnitt auf die Grünschnittdeponie der Gemeinde zu verbringen. Nachdem ein Schredderversuch an Ort und Stelle negativ verlief wurde nun Ende Oktober begonnen, das Strauchgut per LKW der Gemeinde abzutransportieren. Mit dem Abschluss der Verbringung ist -wetterabhängig- in den ersten Novemberwochen zu rechnen. Hier auf dem Foto der "letzte Rest vom Schützenfest". ;-)

Ersatzpflanzungen

 

 

 

Wann:

Oktober 2019

 

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

 

 

Durch die "grüne Partie" (Gärtner) der Stadtgemeinde Mistelbach wurden folgende (Baum-)Ersatzpflanzungen vorgenommen:

 

1 Linde am Landschaftsteich

1 Nussbaum Am Kirchenberg/Lerchengasse

Mehrere Obstbäume auf der "Schulg'stetten" am Seitweg

Hohlraum unter Ma. Bründelweg

 

 

Wann:

27. Oktober 2019

 

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

 

 

Am Sonntag den 27.10.2019 wurde der Ortsvorsteher informiert, dass sich unter der Fahrbahn auf dem Ma. Bründlweg ein größerer Hohlraum befindet. (Sichtbar über ein kleines Loch mit rd. 15 cm Durchmesser im Asphalt im Bereich der Randsteine.) Nach Information an die Bezirksmeldezentrale wurde die Stelle durch einen journaldiensthabenden Gemeindearbeiter abgesichert und für den Verkehr an dieser Stelle gesperrt. Der Hohlraum wurde vom verantwortlichen Sachbearbeiter der Gemeinde dann am Montag Morgen  auf 2 x 2 x 3 Meter also 12 m3! geschätzt. (Weiters hing der Kanal "in der Luft".) Über sofortige Beauftragung an die Fa. Pittel und Brausewetter konnte die Schadstelle bereits am Dienstag wieder aufgefüllt, verdichtet, asphaltiert und wieder für den Verkehr freigegeben werden. Nicht auszudenken was hätte passieren können, wäre der Bründelweg nicht gesperrt worden und der LKW der Müllabfuhr hätte am Montag diese Stelle passiert!

Projekt Baumpersönlichkeiten:

 

Denkmalgeschützte Linde beim Kindergarten

 

Wann:

Oktober 2019

 

Organisation: 

Österreichischen Naturschutzjugend (önj)

 

Ein Jahr lang haben sich die Kinder des Kindergartens Hörersdorf mit einem besonderen Baum beschäftigt: einer alten Linde, die bereits 1927 als Naturdenkmal ausgewiesen wurde und vor dem Kindergarten wächst.

 

Im Projekt “Baumpersönlichkeiten“ des Vereins für Landschaftspflege Niederösterreich besuchte Biologin Franziska Denner von der Österreichischen Naturschutzjugend (önj) die Kindergartenkinder von Feber bis Oktober einmal im Monat.

 

Dabei konnten die Kinder die jahreszeitlichen Veränderungen am Baum mitverfolgen und tierische Bewohner wie Feuerwanzen und Türkentaube kennenlernen. Sie probierten Lindenblütenhonig und -tee, bastelten Lindensamen-Hubschrauber nach oder pressten die herbstlich verfärbten Lindenblätter. Die Kinder unternahmen aber auch gedankliche Zeitreisen in die Vergangenheit, als der Baum jung war, noch keine Autos fuhren und viele Bewohner Hörersdorfs Bauern waren. Besonders gut kamen bei den Kindern die alten Kinderspiele wie „Knöpferln“ oder „Ringelreihe“ an.

 

Bei der abschließenden Schatzsuche durchlebten die Kinder nochmals das vergangene Jahr und durften sich über ein persönliches Lindenmemory freuen. Schlussendlich war es gelungen, die Neugierde der Kinder auf einen großen Naturschatz in der Umgebung zu lenken und der Linde die ihr gebührende Aufmerksamkeit zuteilwerden zu lassen.


Die LEADER Region Weinviertel Ost hat das Projekt mit europäischen LEADER-Fördermitteln unterstützt, um bereits bei den Kindern das Bewusstsein für das Weinviertel und ihre Naturdenkmäler zu fördern.

Austausch Saaltüren

 

Wann:

September 2019

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

Die mehr als undichten Holztüren des Gasthaussaales wurden durch  durch Aluminium/Kunstoffportale ersetzt und entsprechend den Vorschriften für "Fluchtwege" mit einer dem Stand der Technik erforderlichen Panikverriegelung ausgestattet.  Mit dieser Sanierung wurde sowohl  dem Energiespargedanken, als auch dem CO2 Ausstoß und somit dem drohenden Klimawandel Rechnung getragen. 

Sanierung Klettergerät

 

Wann:

September 2019

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

Das in die Jahre gekommene Spielgerät auf auf der Teichwiese wurde vom ortsansässigen Montagetischler Helmut Weiss über Auftrag der Gemeinde generalsaniert und kann nun wieder gefahrlos durch die "großen" Kletterer benutzt werden.

Sanierung Radweg

 

 

Wann:

September 2019

 

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

 

Durch Auswaschungen und Schotterablagerungen kam es auf dem vielbefahrenem Radweg "Sylvaner" auf der Kreuzung " Tennisplatz <----> Frättingsdorf" (schwer zu beschreiben ;-)  .... ein Bild sagt mehr als tausend Worte ) immer wieder zu gefährlichen Situationen für die Radfahrer. Die schwer passierbare Passage wurde nun im Auftrag der Gemeinde asphaltiert und die Sturzgefahr für die Pedalritter weitgehend gebannt.

Jubiläumsmesse 2019 in unserer Pfarrkirche

 

 

Veranstalter:  

Pfarrgemeinderat

 

Wann:   

7. September 2019

 

 

Am Samstag, den 7. September fand erstmalig in der Pfarrkirche Hörersdorf ein Jubiläums-Gottesdienst statt. All' jene, die in diesem Jahr einen runden Geburtstag hatten, wurden von unserem Pfarrgemeinderat eingeladen, dies gemeinsam zu feiern und dafür zu danken!

 

Es feierten folgende Ortsbewohner, die 80, 70, 60 u. 50 geworden sind.

 

Das waren:

Irmgard Lehner, Maria Berger, Franz Stubenvoll und Leopold Bittenauer

weiters: Rosalia Rossak und Josef Bößmüller,

dann: Monika Krejci und Franz Domadovnik

und: Michael Rohm

 

Ebenfalls mitgefeiert haben die Ehejubilare zur

Goldenen Hochzeit - 50 Jahre

Rubin Hochzeit - 40 Jahre

Perlen Hochzeit - 30 Jahre

Silberhochzeit - 25 Jahre

 

Das sind die Ehepare: Traude und Karl Gahr

Josefine und Franz Treimer sowie Christine und Albin Bittenauer

Sissi und Karl Nechvatal

Karin und Manfred Beranek

Lucia und Richard Bittner

 

Im Anschluss an den Jubiläums-Gottesdienst lud der Pfarrgemeinderat ins Musikerheim, wo es kulinarische Schmankerl, Kaffee und hausgemachten Torten u.  Mehlspeisen kredenzt wurden. Ein fesselnder Diavorführung von Karl Gahr mit Uralt-Fotos von Ortsteilen von Hörersdorf (Linden bei der Osteinfahrt, altes Bahnhofsgebäude, alte Heustadln ...), als auch alte Fotos von oft längst Verstorbenen bei der Weinlese, Landwirtschaft, Jagd, Ortsmusik,  u.v. m.

 

 

20. Priesterjubiläum

von Dr. Jude Uzukwu

 

 

Wann:

24. August 2019

 

Organisation: 

Pfarrgemeinderat

 

Wir gratulieren unseren Pfarrer Dr. Jude Uzukwu zu seinem 20. Priesterjubiläum!

 

Unser überaus beliebter Pfarrer Dr. Jude Uzukwu, wird liebevoll in unseren drei Pfarrgemeinden einfach "Jude" genannt,  wurde am 28. August 1999 in seiner Heimat Nigeria zum Prieser geweiht.

 

2007 kam Jude nach Österreich, 8 Monate verbrachte er im Stephanushaus der Erzdiözese in Wien, ab Dezember 2007 dann als Aushilfs-Kaplan in der Apostelkirche im 10. Wiener Gemeindebezirk, wo Jude sieben Jahre (bis 2014) tätig war.  Dort gewann Jude viele Freunde,  die ihn noch heute oft und gerne besuchen.

 

Sein Studium in Pastoral-Theologie und Kergymatik beendete er mit der Promotion 2014. Sein Masterstudium in Philosophie hat Jude dann 2016 abgeschlossen.

 

Im September 2014 kam Pfarrer Jude nach Hörersdorf. Wir  dürfen uns glücklich schätzen einen Priester für unsere drei Pfarren bekommen zu haben und noch dazu  - das darf man ruhig sagen - einen besonderen, natürlich auch mit "Ecken und Kanten"! Aber, der auf uns einen lebendigen Einfluss bewirkt und wenn wir uns auch noch bewegen, das Leben in den drei Pfarren einen Schwung bekommt.

 

Die Pfarrgemeinderäte aus Hörersdorf haben Jude am Sa. 24. August 2019 bei der Abendmesse wirklich überrascht! Die Jugend bereitete speziell auf Jude zugeschnittene Fürbitten vor, der HORCH-Chor gestaltete die Hl. Messe grandios mit afrikanischen Stimmungslieder, und die Pfarrgemeinderäte aus Siebenhirten, Frättingsdorf u. Hörersdorf überreichten Jude ein tolles Geschenk, eine Stola mit Widmungen von den drei kleinen Ortschaften. 

 

Nach der Priesterjubiläumsmesse wurde noch zu einer Agape am Kirchenplatz geladen, wo bei zahlreichen Weinviertler Schmankerln noch beinahe bis Mitternacht gefeiert wurde.

Sinngemäßer Textinhalt stammt von Marlen Amon.

Die Fotos von Alexander Amon.

Gerinnepflege Mistel

 

Wann:

August 2019

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

 

Bei der jährlichen Gerinnebereisung  des Zayataler Wasserverbandes wurde zwischen den Verantwortlichen des Wasserverbandes, Vertretern der Gemeinde und den Hörersdorfer Ortsvertretern vereinbart das verwachsene und verschlammte Mistelgerinne von Höhe Gasthaus bis zur "Oswaldplatzbrücke" auszubaggern. Vor allem die Verklausungen  unter den Brücken waren eine Herausforderung. Das Aushubmaterial (Humus)  konnte dankenswerterweise auf einem Acker eines Hörersdorfer Landwirtes "entsorgt" werden.

 

Eine technische sowie finanzielle Herausforderung wird es auch sein die Pflege der Mistel vom Tennisplatz bis zum Gasthaus vorzunehmen, da hier ein Schreitbagger zum Einsatz kommen muss und der Abtransport des Aushubmaterials mangels entsprechender Verkehrsflächen nur mit erheblichem Aufwand zu bewerkstelligen ist.

Spiegel & STOP

 

Wann:

1. August 2019

 

Organisation: 

Gemeindevertreter

 

Über vielfachen Wunsch der Hörersdorfer Ortsbevölkerung konnte nun eine langjährige Forderung durch die Ortsvertreter in Zusammenarbeit mit der Abteilung Straße und Verkehr der Gemeinde umgesetzt werden. An der Kreuzung Obere Kellergasse/Seeweg wurden ein Verkehrsspiegel sowie eine STOPtafel aufgestellt. 

 

Durch den Spiegel ist ein weiter Einblick in die Obere Kellergasse Richtung Frättingsdorf gewährleistet. Die Stoptafel "nimmt" den früheren (Rechts-)Vorrang der Verkehrsteilnehmer vom Seeweg her kommend. Mit dieser Maßnahme, für die eine offizielle Verkehrsverhandlung von Nöten war, wurde ein weitere Schritt  zur Verkehrssicherheit in der Kellergasse beigetragen.

Es sei hier erwähnt und in Erinnerung gerufen, dass sowohl in der Kellergasse als auch in der Wirtshausgasse ein Tempolimit von 30 km/h besteht!

Musikfest in Hörersdorf

 

Wann:

1./2. Juni 2019

 

Wo:

Festzelt in der Wirtshausgasse

 

Organisation: 

MV Ortsmusik Hörersdorf

 

Zum Musikfest pilgerten wieder viele Blasmusikbegeisterte aus allen Bundesländern Österrreichs, Gruppen aus Bayern, Ungarn, Tschechien und aus der Slowakei in den kleinen Weinviertler 420-Seelen-Ort Hörersdorf, um die besten Musikgruppen der internationalen Blasmusik-Szene live zu erleben.

 

Der Veranstalter Musikverein Ortsmusik Hörersdorf unter der Leitung von Obmann Elmar Scheiner und Kapellmeister Herbert Böhm organisierten zum 9. Mal dieses einzigartige Musikfest mit insgesamt 120 freiwilligen Helfern von unserem Musikverein und deren Angehörigen. 

 

Den Beginn machten am Samstag die „Weinviertler Mährischen Musikanten“, ehe um 21.30 Uhr die bekannte südmährische Blaskapelle „VLADO KUMPAN und seine Musikanten“ für einen krönenden Abschluss sorgten. Tags darauf unterhielten „Eine kleine dorfMusik“ aus dem Südburgenland und der „Lustige Hermann“.

 

Unter die zahlreichen Blasmusik-Prominenz wie z. B. Herbert Frühwirth, Gernot Kahofer, Christian Eisenhut, Miloslav R. Procháska,

Vojtěch Ducháček (Sohajka), Erwin Zsaitsits (Musikverlag Helma) mischten sich auch Vertreter der örtlichen Politik wie Bürgermeister  Alfred Pohl, Vize-Bürgermeister Christian Balon samt Familie,  Manfred Reiskopf sowie Gemeinderat Wolfgang Inhauser und Ortsvorsteher Karl Stubenvoll.

Erstkommunion

  

Wann: 19. Mai 2019

Organisation: Pfarrgemeinde und Tischmütter

 

Die gemeinsame Erstkommunionfeier  von Hörersdorf, Frättingsdorf und Siebenhirten, unter dem Thema "Jesus - Brot des Lebens" , fand dieses Jahr in der Pfarrkirche  Siebenhirten statt. Die Kinder wurden von unserem Herrn Pfarrer Dr. Jude Uzukwu und den Müttern Maria Schimmer und Ines Bogner auf das Sakrament vorbereitet. 

 

Die Protagonisten: 

Raffael Mayer, Bastian Steinböck, Emil Freibauer, Mario Epp, Daniel Schiller, Clemens Bittenauer, Elly Freibauer, Verena Böhm, Mia Ullrich, Hanna Schimmer, Lena Schießer, Klara Bogner und  Marion Mayer 

 

Beleuchtung Kellergasse

  

Wann: Mai 2019

Organisation: Ortsvertreter

 

 

In der Kellergasse wurden die alten Bogenlampen durch moderne "LED-Lampen" ersetzt bzw. ergänzt um das gesetzlich vorgeschriebene  Lumenvolumen für die Ausleuchtung einer gewissen Strecke zu erreichen. Mit der Installation wurde sowohl dem Energiespar- als auch dem Sicherheitsgedanken Rechnung getragen. 

Ordnungslinie

  

Wann: 22.Mai 2019

 

Organisation: Ortsvertreter

 

Nach unzähligen Urgenzen der Ortsvertreter wurde nun die vom verkehrstechnischen Amtssachverständigen des Landes NÖ bescheidmäßig aufgetragene "abgewinkelte Ordnungslinie"  auf der Kreuzung L3088/B46  von der Straßenmeisterei Mistelbach "aufgemalt". Damit konnte das rd. 2-jährige(!)  "Projekt" (im Vorjahr wurden die Hinweistafeln versetzt) erfolgreich abgeschlossen werden.

Den Erfordernissen der Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs auf der betroffenen Kreuzung (Text aus Protokoll der mündl. Verhandlung und Lokalaugenschein)  wurde mit diesen Maßnahmen Rechnung getragen!

Blumenschmuck

  

Wann: Mai 2019

 

Organisation: Ortsvertreter

 

An diversen Standorten in Hörersdorf wurden wieder die Blumenschalen durch die Gärtnerpartie des Bauhofes bepflanzt. Der Blumenschmuck wird, wie in den Vorjahren,  durch ihre "Paten" aus der Ortsbevölkerung gepflegt. Ein herzliches "Vergelt's Gott" im Vorhinein.

Gehsteig zum Bahnhof

  

Wann: April 2019

Organisation: Ortsvertreter

 

Eine mehr als zehnjährige Forderung vieler HörersdorferInnen konnte nun  endlich realisiert werden.  Ein aufwendiger Emailschriftverkehr (zwischen Gemeinde, Herrn LH aD Erwin Pröll und den Ortsvertretern) sowie  ein verkehrstechnisches Sachverständigengutachten  waren notwendig gewesen, dass sich Mira, Emil und Paul (Denner) nun auf dem Weg zum und vom Bahnhof sicher fühlen dürfen. Im Zuge der Errichtung des Gehsteiges wurde die Baufirma auch mit der Asphaltierung des Kirchen- bzw. Aufbahrungshallenvorplatzes und der "Trompete" (Kreuzung Seitweg/ AmKirchberg; Nähe Eingang Kindergarten) beauftragt. Diese Sanierungsarbeiten konnten ebenfalls in der Karwoche abgeschlossen werden.

Gesellschaftsschnapsen

  

Wann: Sa.  9. März 2019

Wo: Landgasthaus Gartner

Organisation: ÖKB Hörersdorf

 

Beim Gesellschaftsschnapsen des Ortsverbandes, welches bereits zum 6. mal durchgeführt wurde, stand nach ca 4 Std. der "Exilhörersdorfer" Alfred Rossak als Sieger fest. Auf den Plätzen landeten Viktorik Josef und Peckert Leopold. Das Organisatorenteam  bedankt sich bei zahlreichen Sponsoren und Spendern für viele schöne Preise und freut sich auf das Turnier 2020 ;-)

 Kindermaskenball

 

 

 

Wann:

Di. 5. März 2019

 

Wo:

Landgasthaus Gartner

 

Organisation: 

KinderfaschingKomitee

 

 

Die Hörersdorfer Kinderfasching-Komitee mit Ines Bogner, Christiane Gahr, Nina Inhauser, Bettina Mekul und Michaela Zieger organisierten heuer wieder am Faschingsdienstag für die Kinder im Landgasthaus Gartner einen Kinder-Fasching-Nachmittag.

 

Viele Helferlein wie Manuela Bittner, Elisabeth & Luisa Gahr, Anja Brüstl und viele mehr halfen fleißig mit bei der Organisation.


Für beste Stimmung sorgte Herbert Krejci von der bekannten Polonaise, Vogerltanz, über Cowboy und Indianer bis zum Limbo- und Macarena-Tanz.
Katharina und Mira von den "Magic Events" sorgten mit tollen Spielen für eine richtig tolle und ausgelassene Stimmung.

 

Die Kinder, verkleidet als Marienkäfer, Schmetterling, Einhorn, Prinzessin, Elfen, Haie, Fußballer, Indianer, Cowboy, Hexe, Stinktier, Rentier und Hirsch, hatten einen Riesenspaß.

Die mitgekommenen Eltern, Omas und Opas unterhielten sich prächtig und freuten sich mit den Kindern und alle wurden bestens versorgt im Landgasthaus Gartner.

 

Tolle Tombola-Preise wurden als Höhepunkt verlost und jede Eintrittskarte bekam ebenfalls einen schönen Preis. Das Mütterkomitee bedankte sich bei den vielen Spendern der Tombolapreise und für die Mithilfe bei der Organisation.

 

Fotos: "Egon-Opa" von Lilly und Mia (Egon Englisch)

Basteln von Nistkästen

 

Wann:

Sa. 2. März 2019

 

Wo:

Bei den Denner's

 

Organisation: 

Österr. Naturschutzjugend

 

Um höhlenbrütenden Vögeln zusätzliche Nistmöglichkeiten zu bieten, veranstalteten Franziska Denner und Bettina Gahr von der Österreichischen Naturschutzjugend (önj) letzten Samstag einen Nistkasten-Workshop in Hörersdorf. Große und kleine Handwerker, darunter 14 Kinder, schraubten die Bausätze zusammen, um sie anschließend bunt zu bemalen. So entstanden elf individuell gestaltete Einzelnistkästen und ein großes Spatzenhotel mit 13 Unterkünften. Nebenbei konnten die Kinder spielerisch etwas über die verschiedenen Nistmöglichkeiten heimischer Vögel lernen und dabei kleine Vogelanstecker gewinnen.

 

 

 

 

Feuerwehrball

 

Wann:

Sa. 2. Februar 2019

 

Wo:

Landgasthaus Gartner

 

Organisation: FF-Hörersdorf

 

 

Geschätzte 120 Besucher folgten der Einladung der FF-Hörersdorf in den Wiazhaus-Saal.  Feuerwehr-Kommantant Erich Bogner konnte u.a. Bgm. Dr. Alfred Pohl mit Gattin,  SR Josef Strobl mit Gattin, GR Josef Schimmer mit Gattin, GR Reinhard Grohmann mit Gattin, GR Wolfgang Inhauser mit Gattin und Ortsvorsteher Karl Stubenvoll mit Gattin recht herzlich zum Feuerwehrball begrüßen, und bedankte sich vor allem bei den zahlreichen Ballbsuchern und der Ortsbevölkerung für ihre Unterstützung.

 

Vom altem Schlager bis zu den aktuellsten Autropop-Hits überzeugte wieder einmal die Tanzband BELCANTO mit ihrer schwungvollen Tanzmusik in angenehmer Lautstärke und vor allem zu 100 % LIVE !

 

Professionell wie immer verwöhnten Isolde und Franz Gartner mit ihrem Team die Ballgäste mit frisch zubereiteten Schmankerln in Windeseile!

 

In der Mitternachtspause führte Franz Treimer geschickt und zügig durch die Lizitation, wobei durch Bietergefechte selbstgebackene Torten, Geschenkskörbe, Wurststangen, u.v.m. ... Höchstpreise erzielt werden konnten.

 

Getanzt wurde ununterbrochen vom ersten Musikstück bis zur letzten Zugabe in den frühen Morgenstunden.

 

Zuletzt aktualisiert:

 

Rückblick 

Di. 12. Nov. 2019
Weintaufe

 

News

Di. 12. Nov. 2019

Mistelbacher Christbaum kommt aus Hörersdorf

 

Sterbefall

Do.  7.  Nov 2019

Aloisia Bogner

 

(auf gleicher Seite)

Ergänzungen in Sterbefällen mit Hörersdorfbezug

 

Rückblick

Di. 5. Nov. 2019

-Strauchschnittdeponie

-Hohlraum unter Straße

-Baumersatzpflanzungen

  

Pfarrblatt November

Fr. 1. Nov. 2019

Hörersdorfer Pfarrblatt

  

Jubiläum

So. 13. Okt. 2019

80er v. Franz Stubenvoll

90er v. Theresia Bogner

 

Immobilien Angebote

Mi. 11. Sept. 2019

nur noch 1 Haus zu verk.

 

Pfarrblatt September 

Mi. 28. August 2019

Hörersdorfer Pfarrblatt

 

News

Do. 22. August 2019

Wandertag am 1. Sept.

Sturmfest am 14. Sept.

  

Fotogalerie

Di.  4. Juni 2019

Musikfest Fotos

 

Geburten

Mi.  29. Mai 2019

 Marlies Krammer

 

 

Vereine

So. 28. April 2019

+ Naturschutzjugend

- Sparverein

 

Termine

So. 28. April 2019

 25.5. und 17.8.2019

NaNu blüht auf /bei Nacht!

 

Jubiläen

Mi.  24. April 2019

Maria Strebl

 

Private Angebote

Do. 4. April 2019

1 Couchtisch 

3 Eisentraversen

  

Vereine

Do.  28. März 2019

Aktualisierung ÖKB

Ortsverband Hörersdorf

 

Es war einmal …

Mo. 18. Feb. 2019

- Das Dampfbad

- Fasching 1965

  (Unfall in Hörersdorf)

 

Musterung - Fotos

Mo.  15. Okt.  2018

Jahrgang 2000

 

uralt Fotos

Fr.  5. Okt.  2018

Fotogalerie erweitert

 

Geschichte

Fr.  1. Sept. 2017

Offene Worte zum Kriegerdenkmal eines unbekannten Verfassers

 

Nitratwerte Brunnen

Sa.  26. Nov. 2016

Nitratwerte gestiegen

 

Vergessenes

Di.  27. Sept. 2016

Rubrik Kriegsgefallene

Ergänzungen 1945

 

Vergessenes

Mo.  29. Aug. 2016

Fotos d. Gefallenen 1945

 

Fotogalerie

Mo.  6. Juni 2016

Unwetter vom 5. 6. 2016

 

Marterl

Fr.  10. Jän. 2014

vervollständigt

 

Hintaus

Mi.  13. Juni 2012 

mit Fotos

 

Riedbezeichungen

Di.  6. März 2012 

vollständig !

 

Alte Filme

Mi.  15. Feb. 2012 

insg. 8 Filme aus 1960

 

Geschichte

Fr.   3. Feb. 2012 

Alte Schriften - 1834

 

Kellergassen

Do.   2. Feb. 2012 

incl. Kellerauflistung

 

Ui-Mundart

Di.  13. Sept. 2011 

incl. Redewendungen